Nutzungsbedingungen spezifizieren

Hat man sich als Urheber für eine Creative Commons Lizenz entschieden, gibt es nun die Möglichkeit, ergänzende Angaben zu den Nutzungsbedingungen zu machen. So kann etwa angegeben werden, wie die Namensnennung bei einer Nachnutzung aussehen soll. Ein Beispiel, wie das aussehen könnte (farbige Hervorhebung), zeigt die Seite dasGehirn.info:

By-NC
Sie dürfen den Inhalt zu den folgenden Bedingungen vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen, sowie Abwandlungen und Bearbeitungen des Inhaltes anfertigen:

  • Namensnennung – Sie müssen den Namen des Projekts wie folgt nennen:
  • www.dasGehirn.info – ein Projekt der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, der Neurowissenschaftlichen Gesellschaft e. V. in Zusammenarbeit mit dem ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe.
  • Keine kommerzielle Nutzung – Dieser Inhalt darf nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden.

Entsprechend lassen sich auch Angaben zum Lizenzmodul “Weitergabe unter gleichen Bedingungen” machen. Hier könnte beispielsweise eine kommerzielle Nutzung ausgeschlossen werden ohne das “nicht kommerzielle Nutzung” Modul zu nutzen. Genauso könnte man hier angeben, dass lediglich eine Weitergabe für Bildungszwecke gewünscht ist.

Wichtig ist, dass die Spezifizierung der allgemein durch eine Creative Commons Lizenzierung vorgegeben Nutzungsbedingungen deutlich kenntlich gemacht wird! Das sollte entweder durch einen Text beim Lizenzlogo erfolgen oder durch einen aussagekräftig benannten Link zu den Nutzungsbedingungen: z.B. Nutzungsbedingungen!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.