CC finden

Wichtige Adressen, was findet man wo, Suchstrategien etc. – Noch im Aufbau

CC lizensierte Materialien findet man über das ganze Internet verstreut. Nur wenige Seiten bieten ihre Inhalte direkt CC lizenziert für Bildung an (siehe CC Seiten). Wo und wie man am geschicktesten danach sucht, hängt nicht zuletzt davon ab, was man sucht. Die für viele erste Wahl zur Suche ist Google. Im Fall von Mediendateien (Audio, Video, Bild) macht es meist mehr Sinn, direkt auf spezialisierten Webseiten zu suchen.

CC finden über Suchmaschinen

Da die CC Lizenz Tags maschinenlesbar sind, können entsprechend markierte Webseiten und Dateien von Suchmaschinen in den Suchindex aufgenommen werden.

Google

Es gibt zwei Möglichkeiten, über Google zu suchen:

  • Die erweiterte Google Suche lässt gezielt nach Lizenzbedingung gefiltert suchen. Dazu geht man auf: http://www.google.de/advanced_search und erweitert deren Menü um “Datum, Nutzungsrechte, Land und mehr“. Unter Nutzungsrechte können dann die gewünschten Nutzungsrechte eingestellt werden.
  • Es lässt such auch über die Standardsuche suchen, dann jedoch mit Einbeziehung der CC Lizenzform als Suchbegriff, z.B. CC BY-SA Igel jpeg Wer die Ergebnisse auf Bilder beschränkt, sieht gleich eine Vorschau.
  • Videoanleitung zur erweiterten Google Suche

Yahoo

  • Yahoo, Besitzer von Flickr, bietet keine universelle Suche nach CC lizensierten Materialien an, allerdings eine durchaus brauchbare nach Bildern. Wird unter Bildern eine Suche durchgeführt, erscheint am linken Seitenrand eine Filteroption nach CC Lizenzart. Suchbeispiel: Terrier Creative Commons lizensiert

Creative Commons

  • Die Suche bei Creative Commonshttp://search.creativecommons.org/?lang=de ist nicht wirklich eine Suchmaschine, sondern greift auf die Suchfunktionen verschiedener anderer Dienste zu, die man jeweils auswählen kann. Zusätzlich kann die Suche eingeschränkt werden auf kommerzielle Nutzung (für Bildungszwecke Haken wegnehmen!) sowie die Möglichkeit, Veränderungen und Anpassungen vorzunehmen. Auf den Seiten der einzelnen Anbieter lässt es sich in der Regel effizienter suchen.
  • Videoanleitung zur Creative Commons Suche

Edutags

  • Der Deutsche Bildungsserver bietet mit Edutags.de einen Service, über den im Netz verfügbare, offen lizenzierte Bildungsinhalte mittels Tags systematisiert werden können. Anhand dieser Schlagworte sind die Inhalte über eine Schlagwortwolke leicht auffindbar.

Let’s CC

  • Eine koreanische Suchmaschine, welche innerhalb verschiedener Angebote sucht und die Suche nach CC Lizenz filtern lässt unter http://letscc.net. Mit englischen Suchbegriffen ist auch hier eine höhere Trefferquote zu erzielen. Aufgelistet werden jeweils, Bilder, Audiomaterialien, Videos und Dokumente.


Da im deutschen Sprachraum die Anzahl CC lizensierter Dateien je nach Medium noch begrenzt ist, empfiehlt sich oft eine zusätzliche Suche mit englischen Suchbegriffen

CC finden auf ausgewiesenen CC freundlichen Seiten

Diverse Seiten haben sich darauf spezialisiert, ausschließlich oder zumindest speziell ausgewiesen CC lizensierte Materialien anzubieten.

Flickr Creative Commons Verzeichnis

  • http://www.flickr.com/creativecommons/
    In der Fotocommunity finden sich sehr viele CC lizensierte Bild- und auch Videodateien. Da diese Webseite international genutzt wird, ergeben sich mit englischen Schlagworten oft umfangreichere Sucherergebnisse. Je nach Themengebiet können auch Suchen mit anderen Fremdsprachen zu guten Ergebnissen führen.

Wikimedia Commons

  • http://commons.wikimedia.org/wiki/Main_Page
    Zur Wikipedia gehört eine eigene Mediensammlung, die unter anderem genutzt wird, um Beiträge der freien Online-Enzyklopädie zu illustrieren. Der Medienpool ist jedoch um ein Vielfaches größer als die tatsächlich in Wikipedia genutzte Zahl an Medien. Zum Jahreswechsel 2011/12 umfasst der Bestand an Bild-, Audio- und Videodateien fast 12 Mio. Medien, darunter auch Public Domain[1] Materialien.

ccmixter

  • http://ccmixter.org/
    Vor allem im Audiobereich gibt es relativ viele Portale mit CC lizensierten Materialien. ccmixter ist eines der bekanntesten und richtet sich auch an den Bildungssektor. Es gibt eine extra Suchseite.

YouTube

  • http://www.youtube.com
    Urheber können ihre Filme direkt CC lizensieren und in die Kategorie “Bildung” einordnen. Es gibt eine Erklärungsseite zu YouTube und Creative Commons. Zur Suche wird in der Suchbox der Suchbegriff eingeben, gefolgt von einem Komma und “creative commons”. Englische Schlagworte ergeben eine höhere Trefferquote. Suchbeispiel: Owl (engl. Eule)

 

Anhand welcher Kriterien man als Nutzer von CC lizenzierten Materialien entscheidet, welche die für den vorgesehenen Nutzungszweck ideale CC Lizenz ist, erfährt man unter CC wählen.

  1. [1] siehe Die CC Lizenzen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.