OER Track – Nutzung freier Bildungsressourcen im Netz nachverfolgen

Was wird eigentlich aus den freien Bildungsinhalten (OER), nachdem sie von ihren Urhebern im Internet zur Nachnutzung durch andere freigegeben wurden? Wer nutzt sie, wie werden sie genutzt und welche Veränderungen erfahren sie? Für eventuelle Fragen der Finanzierung der Erstellung von OER sind nicht nur diese Fragen von Interesse, sondern die noch viel grundlegendere Frage, ob die freien Bildungsmaterialien überhaupt genutzt werden. Diesen Fragen geht das Projekt Track OER nach und entwickelte dafür ein Web Analyse Tool. Kern des Projektes ist das Web App trackoer-core, welches einen Link an Piwik sendet. Piwik ist ein Dienst für die Einbettung von OER Lizenz Tracker Code für Creative Commons, Piwik und Google Analytics, sowie Test- und Beispielseiten. Ziel ist, dass in Zukunft direkt bei der Lizenzwahl entschieden werden kann, ob ein Tracker Code mit generiert wird, der dann zusammen mit dem Lizenz Code in die Webseite eingebettet wird. Über Erfahrungen mit dem Projekt wird berichtet unter Track OER – grand finale.

Über admin

Lehrer an einer kleinen Hauptschule im südlichen NRW, Bildungsquerdenker, Geek und vieles mehr. Motto: Du lebst, solange du lernst. Du lernst, solange du lebst.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen